Cross-Skate-Shop NEWS


Cross-Skate-Shop News - Infos über den Cross-Skating Sport, Tipps und Produkte

Cross-Skating Magazin, Blog und Portal
Hier ist der NEWS-Blog der spezielle über den Cross-Skating Sport und Cross-Skating Produkte informierern soll. Von platten Werbetexten und ausschließlicher Produktplatzierung halten wir aber nichts. Außerdem geizen wir nicht mit sinnvollem und auch kritischem Infomaterial zum Cross-Skating Sport und seinen Produkten. Dabei ist selbstverständlich offen zu erkennen, dass dieser Blog Bestandteil des Ladens ist, ist er ausgewogener und erheblich neutraler, als manch andere Quellen. Neben unserem geschäftlichen (und sicher trotzdem sehr informativen News-Blog) betreiben wir auch noch das nach deutschem Presserecht arbeitende Cross-Skating Magazin, unterstützen sportwissenschaftliche Projekte und verfassen Fachbücher zum Thema Cross-Skating.

Veröffentlicht am von

Personaltraining in Lockdown - jetzt fast 30 Jahre Berufserfahrung als Stärke für Sie ausspielen

CSS-VideokanalSeit 1992 bin ich als Personaltrainer aktiv. Damals war dieser Beruf noch selten und die Berufsbezeichnung fast unbekannt. Doch besonders jetzt, ist Personaltraining interessant, da Cross-Skating Kurse mit mehr als 2, 3 oder 4 Teilnehmern - je nach aktueller Lage der Corona-Regeln - oft gar nicht mehr stattfinden dürfen. Personaltraining mit bis zu 2 Personen findet noch statt und ist noch erlaubt. Eventuall sogar mit mehr als 2 Teilnehmern. Fragen Sie den aktuellen Stand bitte einfach bei mir ab. Wo einst andere ihre Grundkurse, damit es sich "lohnt" erst ab mit mindestens 4 Teilnehmern, anderseits für satte 70, 80 oder 99 Euro "Ehrensold" pro Teilnehmer stattfinden ließen, klingelt die Kasse derzeit nicht mehr (vielleicht sollte es mal bei den Behörden "klingeln", falls doch). Ein Personaltraining mit dem gleichen didaktischen Inhalt und oft besserem Erfolg kostet für 2 Personen bei mir nur rund 100 Euro - für beide zusammen (Abrechnung nach real benötgter Zeit, im Minutentakt). Somit unterbietet diese Konstellation sogar meine eigenen Kurspreise von 59 € pro Kopf und ist auch noch zeitlich flexibel buchbar.

Wie wär's also jetzt mit einem induviduellen Einstieg in die optimale Sportart für die Zeit der Corona-Krise (und danach)?
Bleibt alle schön gesund!

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Cross-Skate Personaltraining first!

CSkater03Nach den aktuellen Lage der Corona-Verhaltensregeln, sind in Hessen schon seit einigen Tagen Cross-Skating Kurse wieder erlaubt. Das muss nicht für andere Bundesländer gelten.
Für unsere Angebote lassen wir das auch noch nicht gelten (zwei Berufsbildungen, die viel mit Hygiene zu tun hatten, machen eben vorsichtig) und bieten noch fast 4 Wochen lang vorzugsweise Personaltraining an, das auch bisher erlaubt war und bei uns stattgefunden hat. Im Personaltraining kann man Hygieneregeln noch leichter und sicherer handhaben.
Die Resonanz auf meine Personaltrainingsangebote in Zeiten von Corona waren bisher fantastisch, gibt doch der Unterricht im Cross-Skating den Sportlern ein Werkzeug in die Hand, die eigene Situation in diesen Zeitten erheblich angenehmer zu gestalten. Das Gefühl von Freiheit auf Cross-Skates ist jetzt, mit weniger Kraftfahrzeugverkehr, weniger Lärm und besser Luft, größer denn je. Statt Alu-Hut, benutze ich lieber meine Alu-Cross-Skates, um für Freiheit zu demonstrieren, denn dort wo wir cross-skaten haben wir jetzt mehr davon!
Bleibt gesund!
Ihr Frank Röder
Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Cross-Skating Unterricht ganz am Anfang? Weit gefehlt!

DSC08944-cutAls Unterrichtsprofis müssen wir hier einmal ganz offensiv widersprechen! Sorry, leider kann man in diesem Punkt keine weichegspülte Werbediplomatie walten lassen und nur "positiv formulierte" Kritik üben, wenn anderswo regelrechter Bockmist verzapft wird oder noch schlimmer, teuer verkauft wird. Missstände muss man auch als solche bezeichnen dürfen und wenn auf so genannten Lehrvideos auf YouTube gefährlicher Unsinn verbreitet wird, fühlen wir uns verpflichtet zu intervenieren. Dieser Sport ist fantasisch, aber er wächst nur mit einem Bruchteil der Geschwindigkeit, mit der er wachsen würde, wenn von Anfang an eine seriöse Langzeitmotivation durch guten Unterricht vermittelt werden würde. Der Erfolg eines Einsteigerkurses lässt sich aber nich damit messen, ob man danach des Gefühl hatte etwas besser geworden zu sein, denn jeder der sich selbst verpflichtet vielleicht nur eine Stunde irgend etwas (auch Unsinn) auf Cross-Skates zu üben, wird besser werden. Und wer für einen Kurs bezahlt, hält schon allein deswegen einige Zeit durch. Ein Erfolg ist ein Kurs aber nur, wenn der Lernende danach noch viele Monate autodidaktisch mit den Lerninhalten weiterüben kann und mittelfristig nach mindestens einem Jahr noch diesen Sport auch noch ausübt.

Ein unserer Mittel diesen Weg zu unterstützen ist unsere kosteloses Video-Analyse Option für unsere Kunden, nach dem Cross-Skate Kauf.

Ich darf wohl daher auch behaupten, dass es nicht stimmt, dass sich noch nie jemand richtig mit dem Cross-Skating Unterricht beschäftigt hat, das tun wir jetzt nämlich schon seit 10 Jahren. Wer erzählt solchen Unsinn und warum? (Okay, ich weiß es, aber das dürfen Sie sich selbst fragen) Es stimmt aber auch nicht, dass willkürliche "5 wichtigste Fehler" die in ein YouTube-Video gepackt wurden, um Eindruck zu schinden, zu den größten medientechnischen Fehlern unserer Sportart gehören. Das Internet und YouTube können eben nicht unterscheiden, weil sie "dumm" sind. Es gibt Selbstlernmaterialien, die allemal um Welten besser sind als die meisten Verlegenheitsratschläge auf Video. Und es gibt Generalfehler, die man auf vielen Fotos und Videos im Internet leicht erkennen kann (z.B. "hängendes" Vorderrad oder sinnlos nach vorn gestreckte Arme beim Bremsen...), die man auf gar keinen Fall unterrichten darf, die aber manchmal einige "Trainer" so zeigen oder dies fahrlässigerweise nicht sofort bei den Schülern korrigieren. Sehr naiv ist es auch, alles was Suchmaschinen oder Foren zum Thema anbieten als "korrekt" hinzunehmen, denn hier muss man sehr kritisch sein, weil sich im Internet jeder zu Wort melden kann. Schon bei einer etwas älteren, aber sehr umfangreichen Untersuchung im Jahre 2011 haben wir festgestellt, dass rund 85 % aller Text-, Bild- und Videoveröffentlichungen im Internet als absolut unzureichend bezeichnet werden müssen.

Ja, wir geben selbst Unterricht, sehr guten, wie wir meinen, aber das geben wir offen zu und verpacken es nicht in getarnt freundschaftliche "Ratschläge" in irgend welchen Foren, wo es dann vielen Lesern noch nicht einmal auffällt, dass in der Signatur des "Ratgebers" oft eine sehr ähnliche Adersse verlinkt ist. Bleiben Sie kritisch, haken und fragen Sie nach und vergleichen Sie immer viele Trainingsangebote! Und lassen Sie sich im Intenet nicht für dumm verkaufen, dass wird nämlich immer häufiger und immer primitiver versucht. Das musste einfach mal raus!!!

Viele (kritisch geprüfte) Tipps zum Erlernen des Cross-Skating Sports gibt es im Cross-Skating Magazin und natürlich auch auf unserer Cross-Skating Trainer CD-ROM die immer auf dem neuesten Stand ist.

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Kurse rund ums Cross-Skaten

Cross-Skating_Tour.jpgCross-Skating Einsteigerkurse I finden in Klein-Gerau statt am 2. September,  16. September, 30. September und weiterhin alle 14 Tage (keine Winterpause, wir sind doch keine Weicheier)

Der nächste Cross-Skating Aufbaukurs II findet statt am 22. September (Samstag), 13.30 Uhr.

Schrauber-Workshops gibt es im Cross-Skate-Shop wieder am 4. Oktober, 6. Dezember, 7. Februar und weiterhin alle 2 Monate.

Gesamten Beitrag lesen