Cross-Skate Radlager und Spacer

Cross-Skate Radlager und Spacer

Spacer.jpgSkate LagerDie Radlager für Cross-Skates entsprechen in der Regel gängigen Industrienormen. Man muss also nicht zwangsläufig originale Radlager des Herstellers verwenden. Die Lager haben aber oft spezielle Spacer (Abstandhalter, Diststanzstücke, Distanzhülsen) zwischen den Lagern und oft auch außen zwischen Radlager und Skate-Rahmen (dann spricht man von Außenspacern). Dabei kommt es recht genau auf ein exaktes Maß dieser Spacer an.

Falsche Spacer oder Toleranzen in der Fertigung führen zu klemmeden Lagern oder verzogenen Rahmen und können diese ruinieren. Deswegen hat der Cross-Skate-Shop mit einem gewissen Aufwand auf Eigenproduktion dieser wichtigen Teile umgestellt, so dass wir seit 2012 die meisten Spacer sehr passgenau herstellen können. In fertig gelieferten Räden kontrollieren wir allerdings die Spacerabmessungen nur stichprobenartig, weil man die Lager dafür ausbauen muss.

Kugellagersets bestehen für vierrädrige Cross-Skates aus acht Lagern. Wenn die Lager paarweise verkauft werden, dann sind das also die Lager für ein Rad. Bei Kompletträdern, die wir unter dieser Bezeichnung verkaufen, sind dann die Innenspacer schon zwischen den beiden Radlagern eingebaut. Man kann Innen- wie auch Außenspacer wieder verwenden, z.B. wenn man eigene Lager einbauen möchte. Diese Spacer also immer aufheben, es sei denn, die zeigen tiefe Riefen von einem Vorfall mit festgefressenen Lagern. Dann sind die Spacer manchmal zu kurz zu wiederverwenden.

Die Radlager werden gute 50 km eingefahren. Die Fettfüllung verteilt sich in dieser Zeit im Lager und die Laufbahnen schleifen sich ein wenig ein. Danach laufen sie etwas leichter. Lager mit solchen ziemlich dichten Fettfüllungen sind recht gut wasser- und schmutzgeschützt. Aber ein Wiederbefetten oder Reingen lohnt den Aufwand nicht, da sie zwischen 1000 und 6000 km lang halten. Man wirft sie nach Gebrauch weg. Lager mit Ölfüllung und leichterer Abdichtung laufen zwar leichter, haben im schmutzig-nassen Crosseinsatz aber nur eine Lebensdauer von 10 bis 1000 km. Wer also auf schnelle Lager schwört, sollte das bedenken.

[andere Texte im Internet, die diesem verdächtig ähneln, wurden wahrscheinlich hier abgeschrieben]