Eigenschaften der SRB XRS Cross-Skates

Eigenschaften der SRB XRS Cross-Skates


Der XRS02 und der XRS03 erfüllten die Anforderungen an eine moderne Cross-Skate Geometrie und die XRS Mosdell haben schon kurz nach seiner Markteinführung die die Auszeichnung zum Cross-Skate des Jahres im Cross-Skating Magazin erlangt und diese danach nochmals wiederholt. Der Skate erfüllt weitgehend die Anforderungen an den einst utopischen "Standard 2012", von dem viele andere Rahmengeometrien noch weit entfernt sind. Der angenehm lange Radstand und die extrem niedrige Standhöhe machen dieses Top-Produkt zu einer Empfehlung ebenso für ambitionierte Cross-Skater, wie auch für qualitätsbewusste Einsteiger.

Der SRB XRS02 ist mit 610 mm Radstand ein ausgesprochen langer, aber gutmütiger Cross-Skate, der besonders auf rauen Böden sehr ruhig liegt. Sportler mit Ski-Erfahrung werden mit dem langen Modell gut zurecht kommen.
Als XRS03 gibt den Cross-Skate auch in einer kürzeren Version mt 525 mm Radstand, die vielen Einsteigern spontan sehr sympatisch ist. Trotzdem sollten sich auch Anfänger nicht von dem "langen" XRS02 abschrecken lassen, denn er ist durchaus einsteigerfreundlich. Das wissen so manche "Fachleute" nicht (woher auch?) und empfehlen den langen XRS02 pauschal fortgeschrittenen Cross-Skatern, was aber unbegründet ist. Solche Tipps stammen leider nicht aus der Praxis und sind einfach nur geraten. Es ist so: Für Fortgeschrittene Cross-Skater ist der lange XRS02 beinahe ein MUSS unter den Cross-Skates für eigene Schuhe. Aber auch Anfänger fühlen sich schnell wohl auf diesen Cross-Skates. Das kürzere Modell empfielt sich tendenziell (aber nicht immer) für kleine oder schwerere Fahrer. Eine pauschale Größenangabe oder gar Benutzer-Gewichtsangabe für das eine oder andere Modell ist aber nicht möglich und hat nichts mit  "Insiderwissen" zu tun, allenfalls mit "Besserwissen". Sportliche kleine Fahrer kommen nämlich auch oft mit der langen Version gut zurecht. Mit dem kurzen Modell kommt allerdings so gut wie jeder klar. Sehr schweren Fahrern empfehlen wir jeweils die verstärkten Versionen, die gegen 40 € Aufpreis angefertigt werden können (dann ebenfalls als kurzer XRS02 oder langer XRS03 lieferbar).