Cross-Skate-Shop News - Aktuelle Infos zum Ange...

Cross-Skate-Shop NEWS
Aktuelle Inhalte als RSS-Feed anzeigen

Cross-Skate-Shop NEWS

Cross-Skate-Shop News - Infos über Powerslide, Trailskate, SRB, Skike, Tests, Zubehör & Cross-Skating

Cross-Skating Magazin, Blog und Portal
In diesem NEWS-Blog möchten wir unsere Kunden mit brauchbaren Informationen rund um Cross-Skating Produkte und natürlich über den Cross-Skating Sport versorgen. Wir berichten daher auch über den Spoart an sich. Als erfahrene Cross-Skater fallen uns genügend interessante Themen aus der Praxisn ein über die es sich zu berichten lohnt. Von platten Werbetexten und ausschließlicher Produktplatzierung halten wir nichts. Außerdem geizen wir nicht mit sinnvollem und auch kritischem Infomaterial zum Cross-Skating Sport und den Produkten. Dabei ist selbstverständlich offen zu erkennen, dass dieser Blog Bestandteil des Ladens ist, auch wenn er jounalistisch erheblich neutraler ist, als einige Konkurrenzprodukte, die nur Produkte und "Trainer-Helden" prozieren und sich als "Infoportal" anpreisen. Neben unseren geschäftlichen (und wie wir hoffen trotzdem sehr informativen News-Blog) betreiben wir auch noch das nach deutschem Presserecht arbeitende Cross-Skating Magazin unterstützen sportwissenschaftliche Projekte und verfassen Fachbücher zum Thema Cross-Skating.


1 - 10 von 357 Ergebnissen
Veröffentlicht am von

Grüße vom Nord-Neuseeländischen Trainer Team...

trainerteamWir, das supertolle Cross-Skating Trainer-Team vom Nord-Neuseeländischen Trainer Verbund e.V. grüßen den Rest der Welt. Wir sind: Andrew, Boyle, Joe, Tack, Frank, Tom, Jack, Mike; unten: Joss, Steve, Gerry, Arne, Michél, Toku. Auf dem Bild fehlen nur noch unsere 15 Frauen des Teams und die 10 Jungs, die gerade pinklen waren, aber wir sind sooo viele, das glaubt man nicht! Und Cross-Skater gibt es ja sooo viele hier, das hält man für geradezu unmöglich. Und wie man uns in ganz kurzer Zeit so viel Kompetenz eingeimpft hat, dass wir mit Handicap-Sportlern, Senioren und mit allen denkbaren Problemfällen richtig umgehen können, tja, das geht auf keine Kuhhaut!

Soll es auch nicht, denn das hier ist eine typische Fake-News, ein Beispiel für Ettiekttenschwindel - wer's glaubt wird seelig oder zumindest ärmer. Umso wahrer ist leider die Cross-Skating Bilanz 2017, die das Cross-Skating Magazin zieht: http://www.cross-skating.de/cross-skating-bilanz-2017/. Dort kommt unter anderem auch das Trainer-Dilemma zur Sprache. Trotzdem bitte nicht abschrecken lassen, sondern - wie es dort steht - der Cross-Skating Sport ist genial und verdient daher eine Chance. Wir Cross-Skater sind noch so wenige, da kann natürlich nicht jeder Fünfzigste ein Trainer sein, zumindest nicht das, was man üblicherweise unter einem fachkundigen Trainer versteht. Die Jungs auf dem Bild sind sicher nett, aber über mehr, können nur eventuell weitere blumige Worte hinwegtäuschen, daher bitte über jeden, dem man viel Geld bezahlt, recherchieren. Zum Arzt geht man ja auch nicht, weil einem sein Bild gefällt - hoffentlich nicht... (Danke, an unsere "Foto-Models")

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Aufwärmen beim Cross-Skating - ja oder nein?

Cross-im-Wald03Man muss keinen "Kult" daraus machen oder es übertreiben, aber es gibt durchaus gute Gründe ein kleines Aufwärmprogramm seinem Training vorzuschalten. Ein aktueller Artikel im Cross-Skating Magazin gibt einen schnellen Überblick: http://www.cross-skating.de/aufwaermen-beim-cross-skating-ja-oder-nein/

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Saison Frühstart 2018

CS101Durch die mediterran milde Witterung in Mitteleuropa in diesem Winter, beginnt nun auch schon die "Hauptsaison" für die Cross-Skater schon in diesen Tagen. Einige Kursteilnehmer haben es an den letzten Wochenenden "richtig" gemacht und schon einen Grundlagen-Kurs bei uns belegt, den es bis dahin zum Tief-Winter-Preis von 60 € gab. Und dabei hatten sie eine Wetter, wie man es sonst oft noch nicht einmal im März hat - prefekt also für einen Frühstart in die Saison! Jetzt heißt es nur noch ein paar Übungseinheiten zu absolvieren und danch kann das Training schon richtig beginnen. Im Sommer ist dann die Form schon verdammt gut! Zugegeben, die Kurse kosten jetzt schon wieder "normal", aber es gibt bei uns auch noch ein Manskript und einen Einkaufs-Rabatt-Gutschein dazu. Es soll einfach maximal viel über den Sport bei uns vermittelt werden. Und selbst, wenn nach einem Kurs noch eine Frage aufkommt: Anruf genügt - bei uns kein Problem!

Wer nach dem Einsteig noch Rat und Hilfe benötigt, kann uns jederzeit kontaktieren. Bei Kauf von Cross-Skates gibt es bei uns ja auch in den ersten 6 Monaten eine kostenlose Video-Bewegungsanalyse, mit Hinweisen zum weiter üben von uns. Dazu natürlich unser sehr umfangreiches E-Book auf CD-ROM "Cross-Skating Trainer light", sowie das E-Book "Cross-Skating Schnelleinstieg". Wer Stöckekauf, bekommt noch unser "Stock ABC" dazu. Wo bekommt man das sonst noch dazu? Das ist jetzt keine rhetorische Frage, das interessiert mich wirklich. Das ist der Beitrag des Cross-Skate-Shops, die Kunden nicht nur auszurüsten,sondern sie auch nachhaltig zum Sport hinzuführen und dabei zu halten. Für weitere Vorschläge und Wünsche bin in immer offen.

Euer Frank Röder

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Gut durch den Winter kommen

008-bWie man sportlich besser durch den Winter kommen kann, schreibe ich ja schon seit längerer Zeit im Cross-Skating Magazin, zum Beispiel hier: http://www.cross-skating.de/gut-durch-herbst-und-winter-kommen-teil-1/
Cross-Skating ist zwar Ganzjahrssport, aber trotzdem ist es deutlich härter im Winter durchzuhalten. Das Wetter ist unangenehmer, mehr Schmutz und weniger Licht machen es einem schon schwer genug. Und dazu wird es noch schwieriger Trainingspartner zum Training zu bewegen. Trotzdem sollte man den Kopf nicht hängen lassen uns sich zum Training aufraffen. Der Körper bedankt sich in dieser Jahreszeit noch mehr für jeder Trainingseinheit als im Sommer! Schon im Spätwinter steigt die Motivationvon dann von allein, die werden Tage deutlich länger und schon ab Mitte Februar empfindet man die Tage fast schon als komfortabel lang.

Für Einsteiger läuft bei uns am kommenden Sonntag noch unser letzter Winterkurs zum vergünstigten Preis (dann erst wieder vergünstigt im nächsten Winter). Die Winterkurse durchzuziehen ist auch unsere beste Möglichkeit zur Weiterbildung, denn kaum ein anderer Kurs-Anbieter traut sich Kurse im Winter anzubieten. Wir tun das schon immer. Natürlich auch, um nicht jedes Jahr aus dem Lehrbetrieb "raus" zu kommen (zum reinkommen brauchen Unterrichtende ja etwa so lange, wie man pausiert). Wir sammeln ja auch im Winter weitere Unterrichtserfahrungen und können unseren Vorsprung an Know-How damit nur noch mehr vergrößern.

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

An alle Hohlpfosten, die Texte nie richtig lesen! (keine Angst, das sind nur ganz wenige)

Unsere normalen Kunden betrifft das ja überhaupt nicht. Leider muss ich trotzdem diesen öffentlichen Einblick in die dunklen Abgründe der Sub-Szene dieses Sports geben. Sieht zwar nicht gut aus, aber ich kann mir nicht alles bieten lassen.

Denn das muss hier ein für allemal klargestellt werden: Auch wenn der ein oder andere, der mich schädigen möchte, eine Schule besucht hat, das bedeutet offensichtlich nicht, auch wirklich lesen zu können. Hier selektiv Texte herauszuziehen und sie mit Texten des Cross-Skating Magazins zu vermischen oder umgekehrt, um mir daraus einen "Strick" drehen zu wollen, ist ziemlich dreist, peinlich und dumm. Manche können und wollen aber offensichtlich auf diese unproduktive und unseriöse Art und Weise Geld verdienen. Jeder so, wie er kann! Um es in einfachen Wort zu erklären: Dieser Blog hier ist Bestandteil des Cross-Skate-Shops, das Cross-Skating Magazin aber nicht! Trotzdem darf ich an beidem mitwirken, auch wenn mir jene Herren Straßenbildbestandteile am liebsten grundsätzlich alles verbieten würden. Richtig lesen ist in jedem Beruf wichtig, wichtiger als lügen oder Geschichten zusammenzustricken. Sogar ohne Beruf, bringt Lesen eindeutig Vorteile. Wenn das krampfhafte "Ermitteln" gegen mich in paranoische Gemütszustände umschlagen sollte, bin ich dafür weder zuständig noch verantwortlich. Nicht an jedem geschäftlichen Misserfolg anderer bin ich schuld, einfach mal an die eigene Nase fassen, ja? Das nur zur Richtigstellung.

Grüße an alle studierten und besonders auch nicht-studierten Neumalklugen!
Frank Röder

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Ein paar Worte zum Thema Lernen...

00sb_300-col2-neutral-25Am besten lernt man an anschauliuchen Beispielen und aus Erfahrung. Erfahrung im Cross-Skating hat man am Anfang keine. Deswegen bietet es sich anfangs besonders an aus der Erfahrung anderer zu lernen. Aus den persönlichen Erfahrungen einzelner, die diesen Weg schon gegangen sind, aber besonders auch aus der Erfahrung von Personen, die den Lernweg vieler anderer bereits begleitet haben. Das kann zwar bei Trainern der Fall sein, ist es aber nicht immer. Je mehr ein Trainer seinen Unterricht nach "Schema F" in Form eines Vortrages hält oder auf schmatischen Abruf, beispielsweise bestimmter Übungsreihen besteht, desto geringer sind oft seine Erfahrungen und desteo größer seine Unsicherheit eigene Erfahrungen anzuwenden und daraus die inviduell richtige Vorgehensweise abzuleiten. Gute Trainer könnnen jeden Teil einer Übung begründen und es wird nicht so gemcht weil es so auf dem Programm oder der "Angebotsliste" steht (es gibt einen Kreis unerfahrenern Trainer, die alle das gleiche "Angebot" anbieten, weil sie es nicht besser wissen oder können) . Vielmehr sollte nach einer bestimmte Weise vorgegangen werden, weil es in der jeweiligen Situation am nach einer bestimmten Vorgehensweise sinnvollsten erscheint. Dieses Vorgehen ist zu kompliziert, um es in einem Wocheendkurs einen Traineranwärter zu vermitteln und deswegen funktionieren solche Formen der Schnellqualifikation auch nicht.

Wer aber geduldig mit sich selbst ist und die öffentlich zugänglichens Lehrmaterialien beurteilen (und danach auswählen) kann, kann auch autodidaktisch beachtliche Erfolge erzielen.

Interessante Artikel zum Themen über Cross-Skating und Gehirnfuktion stehen manchmal im Cross-Skatign Magazin, wie z.B. dieser hier.

Ganz nebenbei: Wir geben auch im Winter weiterhin Cross-Skating Kurse. Der nächste findet am 17. Dezember statt.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Keine "Winterpause" im Cross-Skate-Shop

CS101Es ist nicht nur Tradition bei uns, den Winter durchzumachen, es wäre uns als Cross-Skating Sportler auch wirklich peinlich, Winterspeck anzusetzen und uns nachsagen zu lassen, wir würden auf der faulen Haut liegen. Es würde auch irgendwie ziemlich feige aussehen, wenn wir Cross-Skating als Ganzjahres-Sport verkaufen und dann selbst im Winter kneifen würden. Natürlich machen wir weiter, eine "Winterpause" kennen wir nicht - im Gegenteil wir helfen unseren Kunden auch und gerade im Winter gut in die nächste Saison.
Kurse, Beratung, Werkstattservice, Verkauf, das alles geht weiter, weil Cross-Skating auch Wintersport ist. Selbstverständlich gibt es auch weiterhin unsere kostenlosen Treffs und Touren-Angebote. Bei uns ist sogar wieder "Heißer Herbst" im Shop mit Top-Angeboten, damit unsere Kunden gut über den Winter kommen!
Wer sich im Winter motiviert gut durchzuhalten, startet schon an den ersten schöneren Tagen imSpätwinter voll durch. Aber auch für Einsteiger gilt der Tipp: Einsteigen -. sprich, einen Grundlagenkurs machen und/oder autodidaktisch konsequent Üben - bringt am meinsten, wenn es scheinbar am schwersten ist, nämlich im Herbst und Winter. Der Vorsprung, den man dann für die kommende Sommersaison erzielen kann,zählt nämlich mindestens doppelt. Aber es ist nicht alles Pflichtprogramm was sportlich im Herbst und Winter stattfindet, vieles macht sogar viel Spaß. Einfach rausgehen und es auspropieren!

Viel Erfolg dabei!

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Herbst-Cross-Skating Trainingslager 2017 in Bad Dürrheim

Gesamten Beitrag lesen: Herbst-Cross-Skating Trainingslager 2017 in Bad Dürrheim

Vergangene Woche haben wir, die Aktiven des Cross-Skate-Shops, wieder ein offenes Trainingslager im Baden-Würthembergischen Bad Dürrheim absolviert. Offenes Trainingslager, weil bei diesen Trainingslagern alle kostenlos eingeladen sind, die mit uns trainieren möchten. Aus dem Triathlonsport stammend wurde es dann ein sportlicher "Fünfkampf" (Wandern, Schwimmen, Laufen, Radfahren, Cross-Skating), der trotz 2 bis 4 Stunden Sport an jedem Tag, sehr entspannend und erholsam war. Das Wetter war beeindruckend, fast durchgehend sonnig und bei Tagestemperaturen zwischen 14 und 25°C. Die Region rund um Donau- und Neckarquelle hat ideale Wege für unsere sportlichen Vorhaben. Aber warum ein Traininglager, zu dieser Jahrezeit?
Nun, Wintersportler sind wir eher nicht (nur, wenn einmal Schnee liegt, also fast nie), aber umso mehr Ganzjahres-Sportler, was dem gesundheitlichen Nutzen natürlich noch mehr entgegen kommt. Da in weingen Tagen oder Woche das Training menatl am härtesten wird, ist es für den Körper noch wichtiger den Winter in einer guten Form zu überstehen. Der Körper sollte also nicht unter dem "inneren Schweinehund" leiden, der einem immer gute Gründe liefert, das Training sein zu lassen. Zugeständnisse an Winterspeck und Feiertage, mögen zwar immer wieder "lustig" klingen, verschlechtern aber die Gesundheit in einem Maße, das man am besten gar nicht erst zulässt. Da in der Cross-Skating Saison von November bis Februar kaum Wettkämpfe stattfinden, spricht man von einer Zwischensaison, in der man zwar keine Spitzenleistungen abrufen oder trainieren muss, aber eine solide Grundlagenausdauer erhält oder sogar ausbaut. So verlieren nicht nur die dunklen Monaten an schrecken, man kann schon an den ersten Spätwinter-Tagen dirket voll durch starten und mit dem Formaufbau beginnen. Das Wintertraining sollte man zwar nicht übertreiben, aber die Kontinuität ist im Winter das allerwichtigsten um dranzubleiben! Und sollte es doch einmal schneien, ist die Gewöhnung an die Skating-Ski nur eine Frage von Minuten und nicht von Tagen.
Aber auch in der Rhein-Main Region, dem Einzugsgebiet des Cross-Skate-Shops, werden wir dieser Zwischensaison besonders viele Aktivitäten anbieten und fördern, damit wir alles gesund und fit 2018 duchstarten können! In Fragen rund um das Training, können Sie und natürlich gerne konsultieren, denn das ist unsere Profession. Auch Personaltraining und Kurse gibt es bei uns im Winter, denn jede Jahreszeit ist für uns Cross-Skating Saison!

DSC03973-b50

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Cross-Skating war offizielle Wettkampfdisziplin in Frankfurt

IMG_7808b-33"So richtig die Sau rauslassen", konnten die Cross-Skater in Frankfurt. Auf technisch leichten, aber sportlich anspruchsvollen 5, 10 oder 20 Kilometern konnten sich die Teilnehmern messen, gegeneinander, miteinander, gegen die Zeit oder nur, weil Dabeisein alles ist. Mehr Informationen darüber stehen im Cross-Skating Forum und im Cross-Skating Magazin. Der Cross-Skate-Shop war Sporsor der Veranstaltung, obwohl wir uns nach einigen Sponsoring-Flopps in der Vergangenheit geschworen haben, keinem, der es nicht zu schätzen weiß, auch nur einen Cent zu schenken. Der gute Zweck der Benifizveranstaltung hat uns doch wieder überzeugt, jetzt hoffen wir auf die positive Resonanz der Cross-Skater.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Wir ziehen um!

CSS2017Der Cross-Skate-Shop zieht in kleinere Laden- und Geschäftsräume um. Die neue Außenansicht ist auf dem Bild zu sehen. Am 22. Juli war im alten Laden im Neuweg 1 "Feierabend". Schon nach wenigen Kunden war fast alles an seinem neuen Platz in der Emil-von-Behring-Straße 2a (immer noch in Groß-Gerau). Durch die unerwartere Hilfe von Freunden, Mitbewerbern (!) und soger von Kunden wurde der größte Teil der Arbeit in einem Bruchteil der eingeplanten Zeit von A nach B bewegt. Wir danken ganz herzlich für diese spontane Unterstützung, die unsere Helfer unter das Motto: "Cross-Skating Szene 2.0 - jetzt geht's los!" gestellt hatten. Die Hilfsbereitschaft war überwältigend, nochmals ganz herzlichen Dank! Damit betont die Szene, dass nach den massiven Händlersterben der letzten 5 Jahre, noch Cross-Skate Händler benötigt werden. Es sind jetzt nur noch zwei aktive Händler in Deutschland übrig geblieben, das muss momantan zur "Notversorgung" ausreichen, es werden aber vielleicht bald wieder mehr. Die zwei Hochburgen heißen jetzt Kilngenthal in Sachsen und Groß-Gerau in Hessen und Rhein-Main, zwei "Pole" des Cross-Skating Sports, die sich absolut wohlwollend und kooperativ begegnen, wie dies unter echten Sportlern eben üblich ist. Andere haben Cross-Skates nur als eins von vielen Sportgeräten in ihrem Angebot (also keine Spazialisten) oder kümmern sich nur spradisch um Interessenten oder machen ihren Laden sogar im Winter oder samstags zu. Das kommt bei uns so schnell auch in Zukunft nicht vor.
Der Online-Verkauf geht im Cross-Skate-Shop die nächsten Tagen weiter, aber zum Sortieren der Waren und endgültigen Einrichtung im neuen Laden benötigen wir noch ein paar Tage Zeit. Ab 1. August um 10.30 Uhr können unsere Kunde uns aber wieder live im Laden besuchen. Bis dann!

Gesamten Beitrag lesen
1 - 10 von 357 Ergebnissen